Band of Horses – Acoustic at the Ryman

rymanacoustic

Es war nur eine Frage der Zeit, bis eine so großartige Liveband wie Band of Horses ihr erstes Livealbum veröffentlicht. Mit Acoustic at the Ryman hat sie es jetzt getan. Aufgenommen wurde das Album während zwei Konzerten im April 2013 in Nashvilles Ryman Auditorium und bietet quasi ein Best-Of der Band aus ihrer bereits achtjährigen Geschichte. Und wie man es von ihnen erwartet, ist jeder Song einzigartig in seiner Qualität und ein wahrer Ohrenschmaus. Für all diejenigen, die sich bisher noch nicht mit der Band beschäftigt haben, ist Acoustic at the Ryman ein toller Einstieg und macht wirklich Lust, sich nicht nur ihre ersten Alben anzuhören, sondern Band of Horses bei der erstbesten Gelegenheit auch endlich mal live zu sehen. Ich habe mich jetzt ehrlich gesagt auch etwas in Ben Bridwells Leadgesang verliebt. Wenn ich einen Favoriten aus dem Album wählen müsste, wäre es wahrscheinlich eine knappe Entscheidung zwischen ‘Detlef Schrempf’ und ‘Everything’s gonna be undone’.
Seit dem 14. Februar steht das Album im gut sortierten Plattenladen und ist natürlich auch als Download erhältlich.

Zum Reinhören könnt Ihr das komplette Album auch hier streamen:

Be first to comment