Die Alben vom 11.10.: Pearl Jam, Fiona Daniel & Cass McCombs

alben1110

Der Oktober ist offiziell zum Monat mit den besten Alben-Veröffentlichungen 2013 gekürt. Am vergangenen Freitag haben unter anderem Pearl Jam, Fiona Daniel und Cass McCombs ihre neuen Platten auf den deutschen Markt geworfen und alle drei sind mehr als hörenswert.

Pearl Jam – Lightning Bolt

pj_lightningboltVia Countdown kündigten Pearl Jam im Juli Lightning Bolt an. So schnell vergehen drei Monate. Ihre erste Single Mind Your Manners fand ich noch fragwürdig, aber durch Sirens steigerte sich meine Vorfreude auf ihr neues Album ziemlich schnell. Und sie haben zum Glück nicht enttäuscht – wie könnten Pearl Jam auch!? In der kommenden Woche gibt es im amerikanischen TV übrigens eine Woche lang ein Pearl Jam Special bei Jimmy Fallon, inklusive Gastauftritte der Avett Brothers, Chris Cornell und Robin Pecknold. Das wird groß!

Fiona Daniel – Backyard

fionadaniel_backyard
Bei Fiona Daniel wird’s international. Die Schweizerin singt auf ihrem neuen Album Backyard auf englisch, französisch und in ihrer Landessprache. Im Frühjahr 2011 zog sie zur Vorbereitung des Albums für drei Monate nach Schweden, produziert wurde es von der Norwegerin Katharina Nuttall. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Feist und Fiona Apple liefert sie mit ihrem zweiten Studioalbum den Soundtrack zum Herbst.

Cass McCombs – Big Wheel and Others

cassmccombs_bigwheels
Auf einem wunderbaren Doppelalbum hat Cass McCombs insgesamt 22 neue Songs veröffentlicht – ein Fest für jeden Hörnerv. In allen Facetten beweist er auf diesem Album, wie gutes Songwriting auszusehen hat und liefert unfassbar gute Titel ab, sodass das Gesamtwerk noch besser klingt als sein letztes Album ‘Humor Risk’ von 2011. Hört es, kauft es und badet in der wundervollen Musik von Cass McCombs.

Be first to comment